Eesti mõisad
 Estonian Manors
 Viron Kartanot
Gutshöfe Estlands
Harku/Hark
  Startseite

  Seitekarte


  Liste

  Alphabetische liste

  Nach den Kirchspielen

  Nach den heutigen
  Gemeinden und Kreisen



  Allgemeine

  Diverse Bedeutungen
  des Wortes "Gut"


  Typen der Gutshöfe

  Gutsensemble

Estonian manors
Hark im Kirchspiel Kegel, Harrien

Das im Mittelalter einem Ritterorden gehörende Gut wurde erstmals 1372 erwähnt. Die Ruinen der damals errichteten Kleinburg sind bis heute in der Nähe des Gutszentrums als Trümmer erhalten geblieben. Später gehörte das Gut den Adelsfamilien von Uexküll, von Budberg und von Ungern-Sternberg. Das zweistöckige Hauptgebäude wurde in mehreren Etappen zwischen 17.-19. Jahrhundert gebaut. Die heutige Neorenaissance-Form stammt aus dem Jahre 1875. In dem Gebäude befindet sich das Institut für Experimentalbiologie.

Nach der historischen Aufteilung gehörte das Gut zum Kirchspiel Keila/Kegel, Kreis Harjumaa/Harrien; nach der heutigen Aufteilung gehört das Gut zur Gemeinde Harku in Harjumaa.

Copyright 1999-2015 © Valdo Praust und Alt-Livland NGO
Übersetzung © 2006 Verband estnischer Diplom-Konferenzdolmetscher und Übersetzer
Alle Rechte Vorbehalten. Unberechtigte Vervielfältigung verboten
mois@mois.ee