Eesti mõisad
 Estonian Manors
 Viron Kartanot
Gutshöfe Estlands
Keava/Kedenpäh
  Startseite

  Seitekarte


  Liste

  Alphabetische liste

  Nach den Kirchspielen

  Nach den heutigen
  Gemeinden und Kreisen



  Allgemeine

  Diverse Bedeutungen
  des Wortes "Gut"


  Typen der Gutshöfe

  Gutsensemble

Estonian manors
Kedenpäh im Kirchspiel Rappel, Harrien

Das Gut wurde erstmals 1480 erwähnt, später gehörte es den Familien von Staal, von Rosen, von Lilienfeld und von Fersen. Das um 1780 errichtete frühklassizistische Hauptgebäude liegt zur Zeit in Trümmern (niedergebrannt 1905, dann restauriert, aber in den 1950er wieder verfallen).

Nach der historischen Aufteilung gehörte das Gut zum Kirchspiel Rapla/Rappel, Kreis Harjumaa/Harrien; nach der heutigen Aufteilung gehört das Gut zur Gemeinde Kehtna in Raplamaa.

Copyright 1999-2015 © Valdo Praust und Alt-Livland NGO
Übersetzung © 2006 Verband estnischer Diplom-Konferenzdolmetscher und Übersetzer
Alle Rechte Vorbehalten. Unberechtigte Vervielfältigung verboten
mois@mois.ee