Kohila/Koil
Koil im Kirchspiel Haggers, Harrien

Das Gut wurde erstmals 1438 erwähnt und gehörte hauptsächlich den Familien von Wrangell und von Brevern. Anfang des 19. Jh. errichtetes klassizistische Hauptgebäude wurde 1905 niedergebrannt und in veränderter Form wiederaufgebaut (d.h. ohne Portikus). Heute in Privatbesitz.

Nach der historischen Aufteilung gehörte das Gut zum Kirchspiel Hageri/Haggers, Kreis Harjumaa/Harrien; nach der heutigen Aufteilung gehört das Gut zur Gemeinde Kohila in Raplamaa.