Maidla/Maidel
Maidel im Kirchspiel Joerden, Harrien

Das 1452 erstmals erwähnte Gut gehörte im Mittelalter der Familie von Maydell und war als eine Kleinburg ausgebaut (mehrere Teile der Burg sind heute im Hauptgebäude zu sehen). Später gehörte das Gut den Familien von Rehbinder, von Fersen und dann erneut der Familie von Maydell. Seine heutige barocke Gestalt hat das Hauptgebäude vermutlich im 18. Jahrhundert bekommen, obwohl es auch später noch umgebaut worden ist. Heute ist im Gebäude ein Kinderheim untergebracht.

Nach der historischen Aufteilung gehörte das Gut zum Kirchspiel Juuru/Joerden, Kreis Harjumaa/Harrien; nach der heutigen Aufteilung gehört das Gut zur Gemeinde Juuru in Raplamaa.