Laupa/Laupa
Laupa im Kirchspiel Turgel, Jerwen

Das Gut wurde um 1630 gegründet und gehörte den Familien von Fersen und von Taube. Nachdem das ältere hölzerne Hauptgebäude 1905 nieder brannte, wurde auf dem Gut eines der bedeutendsten neobarocken Herrenhäuser Estlands gebaut (1914). Das Gebäude dient als Schulgebäude und wurde zwischen 1999 und 2001 restauriert.

Nach der historischen Aufteilung gehörte das Gut zum Kirchspiel Türi/Turgel, Kreis Järvamaa/Jerwen; nach der heutigen Aufteilung gehört das Gut zur Gemeinde Türi in Järvamaa.