Sangaste/Schloß Sagnitz
Schloß Sagnitz im Kirchspiel Theal, Kreis Dorpat

Im Mittelalter gehörte das Gut dem Bischof von Tartu/Dorpat. Später war es längere Zeit im Besitz der Familie von Berg. In den 1880er Jahren ließ Friedrich von Berg ein sauber gefugtes Ziegelsteingebäude mit vielen Ecken und Winkeln im neogotischen Stil errichten. Der Bau gehört heute zu den luxuriösesten historizistischen Gutshäusern Estlands. Im denselben Stil sind auch mehrere Nebengebäude gebaut.

Weitere informationen: http://www.sangasteloss.ee/, info@sangasteloss.ee, Tel. +372-767-9300.


Nach der historischen Aufteilung gehörte das Gut zum Kirchspiel Sangaste/Theal, Kreis Tartumaa/Dorpat; nach der heutigen Aufteilung gehört das Gut zur Gemeinde Sangaste in Valgamaa.