Eesti mõisad
 Estonian Manors
 Viron Kartanot
Gutshöfe Estlands
Kiltsi/Schloß Aß
  Startseite

  Seitekarte


  Liste

  Alphabetische liste

  Nach den Kirchspielen

  Nach den heutigen
  Gemeinden und Kreisen



  Allgemeine

  Diverse Bedeutungen
  des Wortes "Gut"


  Typen der Gutshöfe

  Gutsensemble

Estonian manors
Schloß Aß in Kirchspiel Klein-St. Marien, Wierland

Das Gut wurde erstmals 1466 erwähnt und gehörte den Familien Gilsen, von Rosen, von Zoege, von Benckendorff, von Krusenstern und von Uexküll-Güldenbandt. Die Ruinen der im Livländischen Krieg zerstörten Vasallenburg wurden im 17.-18. Jh. als ein stattliches Schloss aufgebaut, das seine jetzige Form im Jahre 1790 erhielt.

Im Gut wohnte über mehrere Jahrzehnte der weltberühmte Entdeckungsreisende und Seefahrer Adam Johann von Krusenstern, der in Kiltsi auch gestorben ist. Seit den 1920er Jahren befindet sich im Gebäude eine Schule, seit dem Jahre 2000 ist das Gebäude gründlich restauriert worden. Museumzimmer: Tel. +372-325-3411.

Nach der historischen Aufteilung gehörte das Gut zum Kirchspiel Väike-Maarja/Klein-St. Marien, Kreis Virumaa/Wierland; nach der heutigen Aufteilung gehört das Gut zur Gemeinde Väike-Maarja in Lääne-Virumaa.

Copyright 1999-2015 © Valdo Praust und Alt-Livland NGO
Übersetzung © 2006 Verband estnischer Diplom-Konferenzdolmetscher und Übersetzer
Alle Rechte Vorbehalten. Unberechtigte Vervielfältigung verboten
mois@mois.ee